Familienauszeit Neuseeland in Zeiten von Corona

Wir sind weiterhin für Sie vor Ort in Neuseeland und beraten Sie unverbindlich zu Ihrem ganz persönlichen Neuseeland-Abenteuer. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!

Neuseeland und Corona: die aktuelle Lage

(Stand November 2021)

Verursacht durch die weltweit dominierende Delta-Virusvariante, gibt es auch in Neuseeland wieder aktive Corona-Fälle in der Bevölkerung. Betroffen ist primär unsere größte Stadt Auckland und einige Regionen auf der Nordinsel. Auf der Südinsel gibt es derzeit keine aktiven Fälle, aber die Situation bleibt dynamisch und es können natürlich auch dort Fälle auftreten. Auckland befindet sich seit Beginn des Delta-Ausbruchs Mitte August im Lockdown, während der Rest des Landes weitestgehend ohne Einschränkungen den Alltag genießen kann.

Lange Zeit hat die neuseeländische Regierung an der Eliminierungs-Strategie festgehalten und gehofft, dass Neuseeland wieder „covid-frei“ werden kann. Die Delta-Variante ließ sich aber auch durch bisher erfolgreiche Lockdown-Maßnahmen nicht mehr eindämmen. In Auckland, Waikato und Northland treten seit August täglich neue Fälle in der Bevölkerung auf.

Der Fokus der neuseeländischen Regierung liegt nun auf dem flächendeckenden Impfschutz der Bevölkerung. Die Impfkampagne schreitet gut voran. Bis zum Jahresende sollen 90% der Neuseeländer die Pfizer-Impfung erhalten haben. Dies gilt auch für Jugendliche ab 12 Jahren. Für jüngere Kinder ist der Impfstoff in Neuseeland noch nicht freigegeben, dies wird aber erwartet.

Bereits Anfang August hat die neuseeländische Regierung ihre Grenzöffnungs-Strategie für 2022 vorgestellt. Am 24. November 2021 gab es dann die freudige Nachricht: Die neuseeländischen Grenzen werden Ende April 2022 für geimpfte Reisende aus der ganzen Welt öffnen!

Dies bedeutet, dass Touristen, internationale Gastschüler/innen und Inhaber eines befristeten Arbeitsvisums wieder nach Neuseeland kommen können. Allerdings müssen sich alle Reisende aus dem Ausland nach Ankunft in Neuseeland für 7 Tage in eine sogen. „Self-Isolation“ begeben, also eine Quarantäne. Eine staatlich gemanagte Quarantäne wird es voraussichtlich nur noch für ungeimpfte Reisende aus hohen Risikoländern geben.

Folgende Einreisebedingungen sollen ab dem 30. April 2022 gelten:

    • Negativer Covid-Test vor Reiseantritt
    • Nachweis der vollständigen Impfung (2x Dosen) mit einem in Neuseeland anerkannten Impfstoff
    • Erklärung der Reisenden zum Herkunftsland und der Reiseroute
    • Covid-Test nach Ankunft in Neuseeland (Tag 0 oder Tag 1)
    • “Self-Isolation“ Quarantäne nach Ankunft in Neuseeland für 7 Tage
    • Negativer Covid-Test am letzten Tage der “Self-Isolation“ Quarantäne (Tag 7)

Die Pressemitteilung der Regierung kann unter folgendem Link (auf Englisch) nachgelesen werden: https://www.beehive.govt.nz/release/reconnecting-new-zealand-%E2%80%93-next-steps

Einreiseperspektiven nach Neuseeland

Viele Details rund um die Einreise und Selbst-Isolation stehen derzeit noch nicht fest. Auch ist noch nicht bekannt inwieweit die Einstufung bestimmer Herkunftsländer in “high”, “medium” oder “low-risk” eine Rolle spielen wird. Außerdem muss die neuseeländische Regierung noch ausarbeiten und bekannt geben, welche Personengruppen ab dem 30. April 2022 zuerst einreisen dürfen. Zum Beispiel ist angedacht dies an die Visa-Kategorie zu knüpfen. Im Moment wissen wir noch nicht, wie schnell Inhaber eines Schüler- bzw. Besuchervisums zum Zuge kommen werden.

Die neuseeländischen Schulen und wir von Study Nelson arbeiten weiterhin mit Hochdruck an Lösungen, um die sichere Einreise internationaler Schüler/innen und deren Familien nach Neuseeland wieder zu ermöglichen. Zusammenfassend sind wir hoffnungsvoll, dass wir im Laufe des Jahres 2022 wieder Study Nelson Schüler und Familien bei uns begrüßen dürfen! Gerne beraten wir Sie und Ihre Familie bei allen Fragen rund um Ihre Familienauszeit. Wir von Study Nelson und ganz Neuseeland freuen uns auf Sie!

Corona FAQ

1Wie ist die die aktuelle Lage in Neuseeland?
Seit Oktober 2020 war Neuseeland weitestgehend Corona-frei. Vereinzelt traten Neuinfektionen im Rahmen der staatlich gemanagten Quarantäne an der Grenze auf. Das öffentliche Leben ging während der Pandemie fast normal weiter. Schulen, Restaurants, Cafés und Kinos blieben geöffnet, Sportveranstaltungen und Konzerte fanden regulär statt und das Reisen innerhalb Neuseelands war problemlos möglich. Seit dem Delta-Ausbruch im August 2021 sind Teile Neuseelands (Auckland, Waikato, Northland) in einen zum Teil strengen Lockdown gegangen um die Ausbreitung der hoch ansteckenden Variante im Rest des Landes einzudämmen. Die Südinsel Neuseelands ist weiterhin corona-frei. Es gibt allerdings landesweit Einschränkungen für Gastronomie und Veranstaltungen. Wir hoffen, dass eine flächendeckende Ausbreitung des Virus durch die sehr hohe Impfquote in Neuseeland (fast 90% der Bevölkerung sind bereits gegen Covid geimpft) und das neue Einreise-Modell ab 2022 (siehe oben) vermieden werden kann. Neuseeland gehört somit weiterhin zu einem der sichersten Länder weltweit und ist für einen Auslands-Schulaufenthalt so geeignet wie kein anderes Land.
2Ist die Einreise nach Neuseeland derzeit möglich?
Aktuell ist die Einreise nur für Neuseeländer möglich. Ab Ende April 2022 werden die Grenzen für geimpfte Reisende aus der ganzen Welt öffnen. Dies wird phasenweise geschehen und es steht derzeit noch nicht fest welche Personengruppen zuerst einreisen dürfen. Dies könnte zum Beispiel abhängig von der Visa-Kategorie sein. Im Moment wissen wir noch nicht, wie schnell Inhaber eines Schüler- oder Besuchervisums zum Zuge kommen werden. Für bestimmte Personengruppen (z.B. internationale Studenten) hat es bereits erste Ausnahmeregelungen gegeben und Pilotprojekte zur Einreise sind erfolgreich angelaufen. Für internationale Schüler werden ebenfalls Ausnahmeregelungen diskutiert und auch wir von Study Nelson setzen uns hierfür bei den offiziellen Stellen ein.
3Müssen wir bei Einreise in Quarantäne?
Ja. Alle Reisende müssen sich nach Ankunft in Neuseeland für 7 Tage in "Self-Isolation" begeben. Auch während der Quarantäne werdet ihr durch uns unterstützt.
4Gibt es Flüge nach Neuseeland?
Viele Airlines (z.B. Singapore Airlines oder Emirates) haben den Flugverkehr nach Neuseeland wieder aufgenommen. Bisher werden nur die internationalen Flughäfen in Auckland und Christchurch angeflogen.
5Sind die Schulen in Neuseeland geöffnet?
Seit Mitte Mai 2020 fand in den neuseeländischen Schulen in allen Jahrgangsstufen „normaler“ Unterricht statt. Bedingt durch den Delta-Ausbruch mussten Schüler landesweit im August 2021 für zwei Wochen von zu Hause lernen. Schulen in der Region Auckland öffneten erst im November 2021 wieder für den Präsenzunterricht. Unsere Partnerschulen nehmen weiterhin Anmeldungen internationaler Gastschüler/innen an, stellen aber noch keine offizielle Aufnahmebestätigung aus, solange die Einreise nicht gesichert ist.
6Ist ein Familienauszeit-Aufenthalt trotz Corona möglich?
Wir sagen: Ja! Wenn Sie 2022 in Ihre Familienauszeit starten möchten, raten wir bereits in diesem Jahr mit der Planung zu beginnen. Auch wenn wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine verbindliche Aussage zu einem definitiven Einreisedatum geben können, sind wir zuversichtlich, dass ein Aufenthalt ab Mitte 2022 realisierbar ist. Gerne vereinbaren wir ein persönliches Beratungsgespräch mit Ihnen und Ihrer Familie.
7Kommen Kosten auf uns zu, wenn ich mich anmelde und die Familienauszeit aufgrund von Corona oder Einreisebeschränkungen nach Neuseeland nicht stattfinden kann?
Uns erreichen viele Anfragen für Schulaufenthalte in Neuseeland. Ohne ein festes Datum und eine feste Zusage der neuseeländischen Regierung, war eine verlässliche Planung bisher nicht leicht. Auch ist noch nicht bekannt inwieweit die Einstufung bestimmer Herkunftsländer in “high”, “medium” oder “low-risk” eine Rolle spielen wird. Um die Kosten für unsere Teilnehmer/innen so gering wie möglich zu halten, wird bei Anmeldung lediglich eine Anzahlung auf unsere Beratungs- und Servicepauschale fällig. Der Restbetrag wird erst dann bezahlt, wenn es eine verbindliche Aussage der neuseeländischen Regierung zur Einreise gibt. Wir empfehlen aber, die Anmeldeunterlagen und den Beratungsvertrag bereits auszufüllen und uns zuzuschicken. Auf dieser Basis seid ihr fest in unserem Familienauszeit-Programm aufgenommen und wir können den Platz/ die Plätze an einer neuseeländischen Wunschschule für eure Familie reservieren.
8Muss man für die Einreise nach Neuseeland geimpft sein?
Die neuseeländische Regierung hat veröffentlicht, dass eine Impfung mit einem anerkannten Impfstoff für die Einreise verpflichtend sein wird. Kinder unter 12 Jahren sind davon ausgenommen. In welcher Form der Nachweis über den Impfstatus erhoben wird, steht allerdings noch nicht fest.